fbpx

FFP2 Masken: Qualität und Komfort bestimmen den Preis

Die filtrierende Halbmaske KN95 von VirMasko entspricht dem Standard FFP2

Ohne Mundschutz geht es zurzeit nicht. Seit der Lockerung der Corona-Maßnahmen wird die Liste der Orte, wo die Make Pflicht ist, immer länger. Nicht nur zum Einkaufen, sondern auch beim Friseur, Arzt, im Fitnessstudio, bei Behörden und in manchen Schulen soll die Schutzmaske die Ansteckung mit dem Corona-Virus stoppen. Wenn Kinos und Theater öffnen, kann auch dort die Maske hilfreich sein. Überall dort, wo der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, gilt in der Regel Maskenpflicht. Mittlerweile haben sich drei Maskentypen durchgesetzt: Alltagsmasken aus Stoff, OP-Masken und filtrierende Halbmasken im Standard FFP2 oder KN95.

Zertifizierte Atemschutzmasken schützen Träger und Mitmenschen

Einen erwiesenen Schutz vor der Ansteckung mit Covid-19 bieten filtrierende Atemschutzmasken. Alltagsmasken und OP-Masken schützen die Mitmenschen, jedoch nicht den Träger. Das Virus wird durch kleine hochansteckende Partikel beim Sprechen, Atmen und Husten übertragen. Bei Stoffmasken und Einweg-OP-Masken gelangen zu viele Partikel nach aussen. Je dichter das Material und je enger die Maske am Gesicht anliegt, umso größer ist der Schutz. Geprüfte Masken sind nach Schutzklassen normiert. FFP Masken sind in den Schutzstufen 1 bis 3 klassifiziert, die in Europa nach der Norm Diese sind nach EN 149:2001+A1:2009 definiert sind. FFP2 bedeutet eine Dichtigkeit von 95 Prozent.

Qualitätskriterien für FFP2 und KN95 Masken

  • CE-Kennzeichnung + FFP1, FFP2 oder FFP3 erfüllen die Prüfvorgaben der Europäischen Norm (EN) 149:2001+A1:2009 
  • Tragekomfort: angenehm zu tragen, auch bei einer längeren Tragedauer 
  • hygienisch verpackt
  • wiederverwendbar
  • Dekra-geprüft

KN95 von VirMasko Dekra geprüft

Die Atemschutzmaske KN95 von VirMasko entspricht dem Standard FFP2 und erfüllt die Prüfvorgaben der Europäischen Norm 149. Die Schutzmaske ist zudem von der Dekra geprüft. Die Dekra prüft Atemschutzmasken, die ausserhalb von Deutschland hergestellt sind nach den Kriterien der Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik. Das Testinstitut bewertet so genannte Pandemie Atemschutzmasken nach der sachgerechten Verpackung, einfachen Anwendung, Filterleistung und Atemwiderstand. Zudem muss die Ware mit Namen, Warenzeichen, typenidentische Kennzeichnung und Hinweisen zur Verwendung versehen sein. Für die Erfüllung der Kriterien darf die KN95 von Virmasko das Zeichen “Dekra geprüft” führen.

VirMasko Atemschutzmaske fühlt sich weich an

Bei einem Test des Ratgebers fiel der Tragekomfort der KN95 Maske von VirMasko sehr positiv auf. Besonders bei einer längeren Tragedauer punktet das Modell. Die KN95 besteht aus mehreren Lagen, die die Partikel effektiv filtern und einen guten Schutz bieten. Der mehrlagige Filter hält bis zu 95 Prozent der Viren zurück. Dennoch fühlt sich die Maske in der Hand weich wie ein Taschentuch an. Das Material passt sich verschiedenen Gesichtsformen an und sitzt durch den Nasenbügel eng an. Dies ist auch für Brillenträger von Vorteil. Die elastischen Befestigungslaschen machen das Aufsetzen über die Ohren einfach. Die Maske verschiebt sich nicht bei längerem Tragen und schützt den Träger und die Mitmenschen vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus.

5 Lagen Schutz

Wir haben die KN95 von VirMasko aufgeschnitten. Das Video zeigt die fünf filtrierenden Lagen.

Leichtes Atmen mit der KN95

Der hat zudem festgestellt, dass das Atmen auch bei gesundheitlicher Einschränkung mit der Maske von VirMasko leicht fällt. Bei Stoffmasken mit eingelegtem Filtermaterial kann das Atmen schwer sein. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal ist zudem die Geruchsneutralität der KN95 von VirMasko.

Kritik an günstigen Masken: unangenehmer Geruch

Es gibt KN95 Masken bei Discountern, die von den Kunden nicht durchgehend mit gut bewertet werden. Bei manchen Masken wird die Verarbeitung kritisiert, wenn zum Beispiel die Metallbügel zu locker sind. Auch wird der Geruch bemängelt. Für die Träger ist es unangenehm, wenn die Maske noch ein bis zwei Tage nach Chemie riecht. Die ist natürlich bei einem Gesundheitsprodukt schwierig.

VirMasko gibt Rückgaberecht

Die Schutzmasken sind ein Gesundheitsprodukt. Manche Hersteller von wiederverwendbaren Schutzmasken schließen eine Rückgabe aus. VirMasko gewährt den Kunden eine Geld-Zurück-Garantie. Die Ware kann einfach zurück geschickt werden.

Preis-Leistung von FFP2 Masken

Zertifizierte FFP2 und KN95 Atemschutzmasken geben dem Träger eine geprüften Schutz vor einer Ansteckung mit Covid-19. Die Maske schützt die Umgebung und den Träger selbst. Voraussetzung ist immer die fachgerechte Handhabung. Die wiederverwendbare KN95 von VirMasko erfüllt alle Qualitätskriterien und kostet ab 6,99 Euro (Einzelpreis in der 10er-Packung). Wenn die Maske ordentlich desinfiziert wird (30 Minuten im Backofen bei 80 Grad erhitzen), dann schützt sie ingesamt 72 Stunden. Im Vergleich dazu sind die grünen Einmal-OP-Masken doppelt so teuer. Ungeprüfte Stoffmasken kosten im Schnitt 10 Euro.

KN 95 bei VirMasko online bestellen

Eine Idee zu “FFP2 Masken: Qualität und Komfort bestimmen den Preis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.